Wolkenstimmung vor der Küste La Palmas

Arbeiten auf La Palma

Je besser Sie Spanisch sprechen, desto mehr Jobs kommen für Sie in Frage. Wer nicht putzen will, sollte sich zumindest auf Konversationsniveau auf Spanisch verstän­digen können. Handwerker haben die Chance, bei anderen deutschen Immobilienbesitzern die ersten Aufträge zu bekommen. Die Kontaktaufnahme mit anderen deutschen Residen­ten, auch über Vermittlung unseres Kontaktbüros vor Ort, kann da erste Türen öffnen. Wenn Sie einen Berufsabschluss in Spanien anerkennen lassen müssen, brauchen Sie eine Beglaubigung gemäß der so genannten Haager Postille.

Spanisches Konto

Wer auf La Palma sein Geld verdienen und ein spanisches Konto eröffnen will, braucht eine Identifikationsnummer für Ausländer (Número de identificación de extranjero - NIE), die amtlich beantragt werden muss (Unidad de Extranjería en Santa Cruz de La Palma, Avenida Marítima, 2, 38700 - Santa Cruz de la Palma, Tel. 922 993 004). Spanischkenntnisse sind hier von großem Vorteil, wenn nicht gar erforderlich! Selbstständige melden ihr Gewerbe beim Finanzamt an. Angestellte wie Selbstständige müssen mit ihrer Identifikationsnummer bei der spanischen Sozialversicher­ung angemeldet werden. Bei Angestellten erledigt das der Arbeitgeber.

Selbstständig arbeiten auf La Palma

Auf La Palma arbeiten können Sie entweder selbstständig ("cuenta propria") oder ange­stellt ("cuenta ajena"). Selbstständig zu arbeiten wird in den letzten Jahren zunehmend schwerer. Da etwa für Kfz-Mechaniker, Schlosser oder Schreiner Berufsaus­bildungen eingeführt wurden, werden für diese Handwerkszweige weniger Genehmigungen ausge­stellt.

Angestellt arbeiten auf La Palma

Wer angestellt arbeitet, muss dem Residentenantrag den Arbeitsvertrag beilegen. Wer seinen Lohn in Spanien erhält, soll neben der Versteuerung in Spanien auch ins spanische Sozialversicherungssystem eintreten. Nur wer sein Geld aus dem Ausland erhält, darf dies auch dort versteuern und sich versichern (Doppelbesteuerungsabkommen). Umzugsgut und importierte Autos gelten in Spanien als Handelsware und unterliegen der Verzollung.

Die Jobsuche auf La Palma gestaltet sich oft schwieriger als daheim in Deutschland. Zu den sprachlichen Problemen kommt die derzeit hohe Arbeitslosigkeit in Spanien. Dadurch sind insgesamt weniger Job verfügbar. Wer also keine besondere Spezialisierung aufweist oder besonderes unternehmerisches Geschick mitbringt, wird es nicht leicht haben, Arbeit auf La Palma zu finden.